Qualitätsrichtlinien

Um die maximale Qualität Ihrer Einstellungsentscheidungen zu gewährleisten, sind für uns die folgenden Richtlinien handlungsleitend. Diese entsprechen den Forderungen der DIN 33430, durch die aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Erfahrungen miteinander verknüpft werden. In der DIN 33430 sind Anforderungen an Verfahren und deren Einsatz bei berufsbezogenen Eignungsbeurteilungen formuliert.

  1. Anforderungsorientierung: Vor der Konstruktion eines Assessment Centers muss eine Analyse der bestehenden und zukünftigen Anforderungen der zu besetzenden Position erfolgen, um eine möglichst gute Passung zwischen Arbeit und Mensch zu gewährleisten. Die Konstruktion des Assessment Centers erfolgt dann auf Grundlage dieser Anforderungsanalyse.
  2. Verhaltensorientierung: Grundlage der Beobachtungen und Bewertungen im Assessment Center ist ausschließlich das von den Kandidaten gezeigte und beobachtbare Verhalten.
  3. Mehraugenprinzip: das Verhalten der Kandidaten wird immer von mehreren geschulten Beobachtern, die sich gegenseitig unterstützen und kontrollieren, beobachtet.
  4. Simulationsprinzip: Im Assessment Center wird Verhalten in verschiedenen Situationen beobachtet. Diese Situationen simulieren aktuelle oder zukünftige Alltagssituationen der zu besetzenden Position.
  5. Transparenz und Fairness: Sowohl die Beobachter als auch die Teilnehmer eines Assessment Center müssen über Ziel, Ablauf und Beurteilungskriterien des Verfahrens informiert sein. Wer die Erwartungen nicht kennt, kann diese auch nicht erfüllen.  
  6. Individuelles Feedback: Direkt im Anschluss an das Assessment Center erfolgt für jeden Teilnehmer ein individuelles verhaltensbezogenes Feedback.
  7. Evaluation: regelmäßige Evaluation der Assessment Center ist obligatorisch.

Thiel & Partner besitzt die erforderlichen Kompetenzen, um Ihr Auswahlverfahren nach den Qualitätsrichtlinien der DIN 33430 zu konzipieren und durchzuführen. Diese Prozessnorm (DIN 33430) beschreibt Standards, die eine zuverlässige, gültige und transparente Personalentscheidung sicherstellen sollen.

 
 

Qualitätsrichtlinien